TERMINEPROJEKTEPROFILUNTERRICHT
TRIO MORISCA
SCHRAT
PAUL FAUL
FEHLKAUF
ZUSCHNITTE FÜR BLECH
FRÜHERE PROJEKTE


FREIE MUSIK



JULIAN DATTA            GITARRE
STEPHAN HORN        SCHLAGZEUG 
STEFFEN FAUL          TROMPETE, SYNTHESIZER


AUDIO


Willkommen im Hotel Vivantes


Friederike, nimm bitte das alte Brot mit zum Reitunterricht


Hier bin ich zur Schule gegangen


In der Warteschleife vom Großen Kladderadatsch


Lach-und Sachgeschichten aus Wehrmachtsbeständen II


Wir haben wenig Erfahrung in der Drittmittelakquisition




PRESSE

"Ein Fehlkauf ist der Super-GAU, das größte anzunehmende Unglück. Was
könnte für die Menschen grauenvoller, furchterregender, fataler sein, als eben
der Fehlkauf? Um die Menschen zu schützen, hat die Koalition ein
Gesetzespaket verabschiedet, das noch diese Woche in Kraft treten soll. Die
Gefahr ist fürs Erste gebannt, die Menschen können aufatmen."
DER TAGESSPIEGEL

"Free Jazz, experimentelle und improvisierte Musik sind ein Genuss, solange
sich an gewisse Regeln noch gehalten wird, und die Instrumentalisten mit der
zu Gebote stehenden Ernsthaftigkeit zu Werke gehen. Beides ist bei der
Gruppe 'Fehlkauf' nicht der Fall. Die sogenannten Stücke enden abrupt, kaum
dass sie eben angefangen haben und wimmeln von deplazierten Pseudo-
Zitaten post-pubertärer Popularmusik, sogar redundanter Volks- und
Kinderlieder. Die Seriosität dieser selbsternannten Möchtegern-
Devantgardisten ist sehr zu bezweifeln, stimmig ist hier nur der Name."
Dr. Andreas Brunckhofel, Deutscher Jazzrat, VORSTAND, Gelsenkirchen

"Der Versuch, Musik aus dem Augenblick zu schaffen, mit kulturgeschichtlich
unvorbelasteten Klängen neue Kommunikationsformen gemeinschaftlich zu
entwickeln, muß zwangsläufig scheitern, zum einen, da dieser Versuch
mittlerweile selbst historisch ist - insbesondere konnotiert mit anderen
kulturellen und sozialen Emanzipationsprojekten der 1960er und -70er Jahre,
zum anderen, weil jedes akustische Signal im menschlichen Hörbereich
schon immer polymorph historisch codiert gewesen ist, in komplexe Netze
von Verweissystemen unwiderbringlich eingeschrieben, diese zwangsläufig
heraufbeschwört. Das Scheitern kann aber, wie im Fall der Gruppe 'Fehlkauf',
gelegentlich durchaus amüsant sein."
Özgül, 10 Jahre



 
Top